40% SPAREN MIT CODE "SOMMER40"

Was ist Casein Protein?

Eine proteinreiche Ernährung ist längst nicht mehr nur Thema bei Sportlern und Hobby-Athleten. Um so beliebter werden diverse Protein Supplements (Nahrungsergänzungsmittel). Dabei wird häufig zu den aus Milch hergestellten Supplementen wie beispielsweise Casein Proteinpulvern gegriffen. Doch was steckt hinter dem sogenannten „Gute Nacht Protein“ und warum ist es so beliebt?

Was ist Casein?

Das Wort Casein kommt aus dem lateinischen und steht für Käse. Wie Der Name bereits vermuten lässt, ist Casein Protein also eine sehr gute Eiweißquelle, die ausschließlich in Milch und Milchprodukten wie Käse oder Quark zu finden ist. Dort macht sie rund 80% des enthalten Proteins aus.

Übrigens! Mit der biologische Wertigkeit wird angegeben, mit welcher Effizienz die Nahrungsproteine in körpereigene Proteine umgebaut werden können. Je höher der Wert, desto besser ist das Protein.

Casein entsteht mittels Mikrofiltration, das bedeute, dass das Protein aus der Milch mittels Filter extrahiert wird. Somit bleiben lediglich die Laktose und die Molke- und Caseinproteine zurück. Aus letzterem werden verschiede Proteinsupplemente erzeugt wie beispielsweise Eiweißshakes oder Proteinriegel.

Casein hat eine biologische Wertigkeit von 77. Damit liegt es zwar nur im mittleren Bereich, trotzdem wird es auf Grund seiner diversen Positive Eigenschaften in der Sport- und Lebensmittelindustrie verwendet.  An dieser Stelle bietet Daminoc® eine fortschrittliche Alternative. Als veganes Proteinpulver, das alle zehn essenziellen Aminocarbonsäuren in exakter Übereinstimmung mit dem menschlichen Bedarf bietet, übertrifft es die biologische Wertigkeit von Casein deutlich.

Casein ist zudem ein „langsames Protein“, was bedeute, dass die in ihm enthaltenen Aminosäuren nur sehr langsam vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden können. Das ist aber nichts Schlechtes. So kann der Körper über mehrere Stunden hinweg mit Proteinen versorgt werden und wirkt so dem Muskelabbau effektiv entgegen. Dieser verzögerte Wirkung verdankt Casein seinen Spitznamen: „Gute Nacht Protein“.

Casein wird darüber hinaus nicht nur in Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln verarbeitet, sondern findet zusätzlich Verwendung in der Arzneimittelherstellung.

Wozu brauche ich Casein?

Casein ist eines der beliebtesten Proteinpräparate. Dank dem oben genannten Filtrationsprozess enthält es nur einen sehr geringen Anteil an Fetten und Kohlenhydraten. Dadurch ist diese Proteinart nicht nur interessant für Bodybuilder und Sportler, sondern auch für Menschen auf Diät oder Wettkampfathleten, die eine Reduktion ihres Körperfettanteils anstreben.

Zusätzlich reduziert Casein das Hungergefühl und hält dadurch länger satt. Dies geschieht, weil Casein in unserem Magen schwer verdauliche Gelklumpen bildet, was den Verdauungsprozess um einiges verlangsamt und so das Sättigungsgefühl verlängert.

Ist Casein gefährlich?

Proteinsupplemente aus Casein sind weder gefährlich noch schädlich und somit bedenkenlos zu benutze. Es gibt jedoch einige potenzielle Nachteile oder negative Aspekte, die bei längerem Gebrauch auftreten können.

Durch den enthaltenen Milchzucker ist es beispielsweise eher ungeeignet für Personen mit einer Laktoseintoleranz oder einer Milchproteinallergie. Diese Menschen können auf Casein empfindlich reagieren und Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall erleben. Zusätzlich kann der Verzehr von Casein für Personen mit einer Milchproteinallergie zu einer Reihe allergischer Reaktionen führen, die von milden Beschwerden bis hin zu schwerwiegenderen Symptomen reichen können.

Obwohl die langsame Verdauung von Casein ein Vorteil sein kann, kann sie in manchen Situationen auch eher negative sein. Beispielsweise nach dem Training, wenn eine schnelle Aufnahme von Nährstoffen bevorzugt wird, ist das Molkeprotein Whey wegen seiner schnellen Aufnahme möglicherweise eine bessere Option.

Die meisten Menschen vertragen Casein-Protein jedoch gut und ohne Probleme und können bedenkenlos von seinen Vorteilen profitieren. Personen mit bekannten Nahrungsmittelallergien oder Unverträglichkeiten sollten jedoch vor dem Verzehr von Casein-Proteinprodukten einen Arzt zu Rate ziehen.

Fazit

Produkte und Nahrungsergänzungsmittel mit Casein sind eine gute Möglichkeit einen gesteigerten täglichen Proteinbedarf zu decken. Dabei helfen sie nicht nur beim Aufbau von Muskelmasse, sondern können auch in der Diät beim versuch Fett zu reduzieren äußerst nützlich seine. Grundsätzlich gilt es jedoch zu beachten das Protein Supplemente nur ergänzend konsumiert werden sollten und für einen gesunde und ausgewogene Ernährung nicht essenziel notwendig sind.

Häufig gestellte Fragen:

Ist Casein vegan?

Nein. Da Casein Protein aus Milch gewonnen wird handelt es sich hierbei um ein tierisches Produkt und ist deswegen nicht vegan.